Auge in Auge mit der Wildnis: Lea Mildes Foto-Abenteuer als Wildlife-Fotografin

Auge in Auge mit der Wildnis: Lea Mildes Foto-Abenteuer als Wildlife-Fotografin

In der 11. Episode des Podcasts tauchen wir ein in die faszinierende Welt von Lea Milde, einer jungen Wissenschaftlerin und Wildtierfotografin, deren Geschichten über Tiererlebnisse mich total inspiriert haben. Leas Reise führt uns durch die unberührten Landschaften Ostpolens bis in die wilden Weiten Afrikas – schaut Euch unbedingt das komplette Interview auf YouTube an!

Leas Begegnung mit den Wölfen

Stellt euch vor, ihr durchstreift am helllichten Tag eine Landschaft in Ostpolen, und plötzlich erblickt ihr eine Gruppe von Wölfen – wild, frei und majestätisch. Genau das hat Lea erlebt! Ihre Augen leuchteten, als sie von diesem einmaligen Moment berichtete, in dem sie die Wölfe in ihrer natürlichen Umgebung fotografieren durfte. Ein echter Gänsehaut-Moment!

Vom Abenteuer in Uganda zur Passion für Wildtiere

Leas fotografische Reise begann 2013 nach dem Abitur mit einer einfachen Kamera und einer großen Portion Neugier in Uganda. Was als Wunsch startete, Erinnerungen festzuhalten, verwandelte sich schnell in eine tiefe Leidenschaft für die Tierfotografie. Sie erzählte, wie sie fast unbewusst begann, sich mit der Kamera nur auf Tiere zu fokussieren, und wie sich daraus ihre Liebe zur Wildtierfotografie entwickelte.

Leas Einsatz und Erfolge in der Fotografie

Als Botschafterin für 'Girls Who Click' setzt sich Lea seit 4 Jahren für die Förderung junger Frauen in der Natur- und Wildtierfotografie ein. Ihre Auszeichnung als "Wildlife Photography Newcomerin" von National Geographic (2022) ist nicht nur eine Anerkennung ihres Talents, sondern auch ihres Einflusses in der Welt der Fotografie.

"Zwei Zebras": Ein Traum wird Wirklichkeit

Mit 'Zwei Zebras' hat sie zusammen mit ihrem Partner eine Plattform erschaffen, die Fotografie und Naturschutz vereint. Ihre Vision? Fotografie nutzen, um für die Bedeutung des Naturschutzes zu sensibilisieren. In ihrem Online-Shop bietet sie alles an, von atemberaubenden Prints von ihren Reisen über Lightroom-Presets bis hin zu Ebooks. Und glaubt mir, ihr Engagement ist ansteckend!

Zukunftsmusik: Safari-Guide und Workshop-Leiterin

Lea hat Großes vor – sie macht im nächsten Jahr eine Safari-Guide-Ausbildung in Südafrika! Ihr Ziel ist es, ihre Expertise im Bereich Artenschutz mit ihrer fotografischen Leidenschaft zu verbinden und andere durch ihre Workshops zu inspirieren. Sie möchte zeigen, wie Fotografie eine mächtige Stimme für den Naturschutz sein kann.

Mein Learning aus dem Interview

Leas Geschichte ist mehr als nur ein Bericht über Fotografie; sie ist ein leidenschaftlicher Aufruf, die Welt um uns herum wahrzunehmen und noch mehr schätzen zu lernen. Ihre Story zeigt, wie mächtig unsere Leidenschaft für unser Herzensthema sein und dass jeder von uns die Welt ein kleines Stück besser machen kann.

***********************************************************************************

Klicke dich unbedingt durch Leas Online-Shop auf www.zweizebras.com  und vergiss nicht, dir das komplette, spannende Interview auf YouTube anzuschauen.

Hier findest du Lea auf Instagram.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.